Google Übersetzer

Eine Tischplatte aus EIS , meine Schätze vom Basar und mal wieder ein Rätsel sowie eine Buchempfehlung

                                              die Tischplatte ist ganz und gar aus Eis.
Letztes Jahr hatte ich den Baum rot weiss, dieses Jahr kommen alle meine Phantasiefiguren die ich im Laufe der Jahre gesammelt habe an den Baum . Es wird mächtig bunt .Diese Figuren , welche ich auf dem schon erwähnten Basar erstanden habe, werdet Ihr dort auch wiederfinden aber auch  viele aus GLAS





Einen Tag später - das natürliche "Kunstwerk" löst sich langsam auf
  Das Winterrätsel - ich gebe zu echt schwer! Aber vielleicht kommt ein Pfiffikus darauf ,bei welcher
Tätigkeit ich meinen Mann fotografiert habe. 
                                    

Das Buch paßt wunderbar in diese Jahreszeit. Eine Frau um die Jahrhunderwende dringt in die Welt männlichen Glasbläser ein und schafft mit Ihren Weihnachtskugeln und der Hilfe Ihrer Schwestern den großen Schritt nach vorn. Das Buch habe ich in einem Rutsch durchgelesen - ich denke es ist sehr nah an der damaligen Zeit geschrieben. Manchmal hart wie die Lebensbedingungen zu der Zeit, manchmal sehr romantisch -die Beschreibung der zwischenmenschlichen Gefühle - aber so war's bestimmt früher.
Viel Spass beim Lesen !!!
Ina

Väterchen Frost und die letzten Blüten

                                   welche den eiskalten Temperaturen (gefühlte - 15Grad) trotzen.

Eingefroren - das Laub unserer Zierkirsche



                                          Die Hortensienblüten lösen sich langsam auf
                         Eiskalte Wintersonne - aber schönes Licht läßt die Rose noch einmal strahlen


Sogar diese zarte Wickenblüte hat den Frost der letzten Nacht überstanden.


Ich wünsche EUCH einen schönen Sonntag
Ina

Das Tigerkostüm oder Meine Freundin Astrid

hat es geschafft, nämlich mich zu motivieren, es doch noch einmal mit dem Nähen zu probieren. Ich war lange nicht bei Ihr zu Haus und war total von den Socken was sie in den letzten Monaten genähzaubert hat.
Leider konnte ich sie noch nicht überreden einen Blog zu eröffnen und Euch all Ihre Kunstwerke zu zeigen, aber ich habe ein paar kleine Geschenke für Freunde mitgenommen und die zeige ich Euch ,sowie Etwas was ich nähen möchte (Schnittmuster habe ich schon!) und dann noch was ich einmal vor Jahren für meine Jungs genäht habe . 
Das Kostüm ist 22 Jahre alt .Unter Astrids Fittichen werde ich natürlich etwas sorgfältiger arbeiten

und hier das erste Kunstwerk - eine der vielen Taschen die ASTRID genäht hat. Sie verwendet auch oft Stoffreste oder ausgefallene Stoffe vom Flotschi - diese Art Recycling gefällt mir ganz besonders!

Der Der Stoff für diesen Einkaufsbeutel stammt aus den sechzigern , der eigentliche Knüller ist für mich
das Innenleben , in welchem sich das Muster von außen in Form einer Tasche wiederholt
                               Sind das nicht ganz zauberhafte Mitbringsel für liebe Freudinnen?


Voila und das soll mein erstes Werk werden
EIN GEHROCK AUS WALKSTOFF
von Zwischenmass , welche auch Schnittmuster für "Problemgrößen" anfertigen


Ich bin gleich losgetobt um einen Stoff auszusuchen

habe dann aber den Rat meines Mannes befolgt und ihn wieder weggelegt ( er kostete 50 Euro der Mtr)
und werde nun zusammen mit Astrid ein etwas günstigern Stoff für den ersten NÄHVERSUCH aussuchen.
Ein Musketierkostüm für Max und später Vincent
Zu diesem Prinzenkostüm gab es auch noch eine Krone - die im Laufe der Jahre verschütt gegangen ist
Einige von Euch haben sich gewundert, wo die "Ach so fleißige Bloggerin Ina"
denn geblieben ist. Ich habe im Moment ganz heftig mit der "Zweiten Pubertät" zu kämpfen
Zig Saunagänge Tag und NACHT. Entsprechend kaputt bin ich und irgendwie schlaucht mich das so, daß ich Nichts gebacken bekomme. Außer dem Alltagskram widme ich mich nur diesen zwei Tätigkeiten


Wenn ich dann aber mein Erstlingswerk geschafft habe, seid Ihr die ersten denen ich es präsentiere:-)Bis dahin wünsche ich Euch eine schöne gemütliche Zeit mit vielen tollen Ideen für Euch und Eure Blogs