Google Übersetzer

Ein plietsches Schaf kennengelernt und einen Blick auf die gute alte Zeit

 haben wir im Museumsdorf in Volksdorf werfen können. Wir haben, um dem schlechten Wetter hier im Norden ein Schnippchen zu schlagen ,die Ruhe vor dem Weihnachtsgetümmel genutzt, um uns die kleine Ausstellung über Weihnachten wie es früher war, anzusehen. Draußen gibt es auf dem Gelände viele Hoftiere
unter Anderem dieses kleine so plietsch vergnügt aus der Wäsche guckende Schaf (Plietsch kommt aus dem Plattdeuschen und bedeutet aufgeweckt und schlau)
Diese chinesische Laufente dagegen , hielt sich wohl eher für ein aufgescheuchtes Huhn
so schnell raste sie hin und her über  Acker und Hof.
Chinesische Laufenten sind ja das Mittel gegen Nacktschnecken, sie brauchen aber immer einen Teich oder eine Pfütze in der Nähe um die Schnecken zu reinigen , sonst wäre der Schneckenschleim eine Gefahr für die Laufente.
                                                  So sah es um die Jahrhundertwende unter den Tannenbäumen in den     wohlhabenderen Wohnstuben aus

Den Luxus dieses Spielzeuges konnten sich aber bei weitem nicht alle Familien leisten. Meist bestand der Naschteller aus  ein paar Nüssen und Äpfeln - vielleicht noch ein paar Keksen und es gab wenn überhaupt nur ein Spielzeug häufig auch noch selbstgebaut. Ich denke aber das die Kinderaugen nicht weniger gestrahlt haben als heute!!!

Unter "fachmännischer" Aufsicht ist

diesmal mein Weihnachtsgruss an Euch entstanden.

Tiger's Lieblingsbeschäftigung

Bei diesem Wetter scheint das nicht nur Tiger's Hauptbeschäftigung zu sein
auch auf anderen Seiten habe ich gesehen , das die Katzen wohl am besten mit diesem Schietwetter umgehen  und das einzig ´Richtige machen nämlich

SCHLAFEN

                                       nur kurz mal   GUCKEN


                                           um dann wieder  zu  SCHLAFEN     
bis zur TIEFENENTSPANNUNG

Euch trotz des Wetter noch eine schöne Restwoche
INA

Die Frau hat doch einen Schatten

und damit hatte die alte Krähe gar nicht so Unrecht!!!!


Immerhin hatte ich bei meinem Spaziergang  strahlenden Sonnenschein


 nur will sich bei diesem Wetter irgendwie keine Weihnachtsstimmung einstellen
und wohin man schaut, hängen und stehen sie wie "Falschgeld" in der Gegend rum , so ganz ohneWinterWeihnachtswetter                                
  DIE WEIHNACHTSMÄNNER
noch strahlt er - vielleicht weiß er schon mehr als wir in Punkto
weißer Pracht

                                       Das Alles scheint diese Süße nicht sonderlich zu kratzen
 Wie alle Katzen wartet sie nur auf Ihren Menschen und nicht auf den Weihnachtsmann :-) ,


um sich nach einen leckeren Mahl wieder ihrem Sonnenbad zu widmen
und dazu braucht sie nun wirklich keinen Schnee!

 GENAU!!!! - denkt klein Charly - ganz meine Meinung .Ina wozu brauchst Du Schnee?
Ich brauche Schnee , weil er für mich einfach zu Weihnachten dazu gehört - weil ich es liebe im Schnee zu toben, das Knirschen unter meinen Füßen beim Spazierengehen und dann glücklich ermattet einen heißen Kakao und ein paar Kekse zu genießen . Also ich gebe die Hoffnung noch nicht auf.
                                     Schöne Tage wünscht Euch
                                                              INA